Delle Karth/Resch bei 49er-EM auf Goldkurs

Österreichs Top-Team Nico Delle Karth/Nikolaus Resch segelt bei der offen ausgeschriebenen 49er-Europameisterschaft vor Barcelona auf Goldkurs. Die Vizeweltmeister von Clearwater übernahmen am Freitag mit zwei vierten und einem sechsten Rang die Führung in der EM-Wertung, der Vorsprung auf die zweitplatzierten Engländer John Pink/Stuart Bithell beträgt neun Zähler.


“Wir sind mit der Bootsgeschwindigkeit nach wie vor nicht ganz happy und haben wieder viel mit der Mastbiegung experimentiert. Es ist zwar besser geworden, aber noch immer nicht perfekt. Was heute aber wieder hervorragend funktioniert hat, waren die Starts und die strategischen Entscheidungen”, lautete das Tagesresümee von Steuermann Delle Karth. “Der Weg passt und stimmt uns zuversichtlich, bei dem ausstehenden Programm ist aber noch lange nichts gewonnen.”

Das zweite OeSV-Duo Benjamin Bildstein/David Hussl zeigte sich mit den Rängen 10, 19 und 7 ebenfalls deutlich verbessert und rückte damit auf den siebenten EM-Rang vor. “Unser Ziel ist das Medal Race”, betonte Hussl. “Das wird nicht einfach, wenn wir aber unsere Leistung ähnlich gut abrufen wie heute, ist es definitiv machbar.” Die offen ausgeschriebene Wertung wird weiterhin überlegen von den Serien-Weltmeistern Peter Burling/Blair Tuke aus Neuseeland angeführt. Delle Karth/Resch sind Dritte, Bildstein/Hussl Zehnte.

Bei den Damen zeigten die rot-weiß-roten FX-Teams ebenfalls ansprechende Leistungen. Laura Schöfegger/Elsa Lovrek verbesserten sich dank der Plätze 16, 8 und 11 auf EM-Rang zehn, Anna Luschan/Eva Maria Schimak, die in den Freitag-Regatten auf den Rängen 14, 12 und 26 landeten, folgten auf Position 18.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Delle Karth/Resch bei 49er-EM auf Goldkurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen