AA

Defekter Heizkessel: Feuerwehreinsatz mit schwerem Atemschutz

Lustenau - Am Samstag Vormittag hat in Lustenau vermutlich das Überdruckventil eines Heizkessels im Keller einen Wohnhauses einen Knall ausgelöst. Da auch Rauch aus dem Keller drang, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Die angerückte Feuerwehr Lustenau konnte das Feuer im Heizkessel schnell unter Kontrolle bringen. Die Maria-Theresien-Straße war für die Dauer des Löscheinsatzes total gesperrt. Der Einsatz erfolgte laut Angaben der Sicherheitslandesdirektion mit schwerem Atemschutz.

Personen im Haus waren nicht gefährdet, da im Gebäude zur Vorfallszeit niemand zuhause war. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt.

Im Einsatz waren die Rettung Lustenau mit drei Sanitätern, die Polizei Lustenau mit zwei Beamten und die FW Lustenau mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 50 Mann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Defekter Heizkessel: Feuerwehreinsatz mit schwerem Atemschutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen