Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Defekte Straßenlampe und fehlende Müllkübel

Im Bürgerforum wird die Anbringung eines Müllkübels beim Finkenweg angeregt.
Im Bürgerforum wird die Anbringung eines Müllkübels beim Finkenweg angeregt. ©cth
Im Dornbirner Bürgerforum gab es in den letzten Tagen wieder einige Anregungen.
Defekte Straßenlampe und fehlende Müllkübel

Dornbirn. So wurde das Bürgerforum kürzlich wieder genutzt, um auf eine defekte Straßenlampe aufmerksam zu machen. Vor dem Kindergarten Langegasse in Dornbirn funktioniert eine Straßenlampe seit Monaten nicht mehr. „Es wäre wichtig, dass man diese Leuchte endlich austauscht, da sich die Lampe direkt vor dem Kindergarten befindet“, machte Bürgerforumsteilnehmer „Ismauende“ aufmerksam.

Müllkübel erwünscht

Beim Finkenweg in Dornbirn wurde vor einigen Jahren ein schmaler Fußgängerweg zur Volksschule und Kindergarten Wallenmahd errichtet. „Hier wäre dringend notwendig, dass dort entlang des Kiesweges irgendwo ein Mülleimer aufgestellt wird, da offensichtlich recht viel Müll einfach ins Gebüsch bzw. an den Straßenrand geworfen wird“, meldet ein Bürgerforumsteilnehmer. Dieser sei zudem auch erforderlich, da der Spielplatz beim Kindergarten in den Ferien öffentlich zugänglich ist. „Ein Mistkübel ist längst fällig!“, appelliert dieser noch einmal an die Verantwortlichen.

Störende Kante

Einen weiteren Verbesserungsvorschlag gibt es für einen Schutzwegübergang bzw. Radweg im Rohrbach. „2015 wurde beim Schwefel 69 eine zusätzliche Ausfahrt für zwei Geschäfte mit Ampelregelung gebaut. Dabei wurde auf dem alten Fahrradweg ein Schutzwegübergang eingebaut. Störend ist, dass nun eine Kante von ca. 5cm entstanden ist“, so der Teilnehmer. Besonders für Radfahrer sei die Kante gefährlich. „Diese Kante war vorher nicht und muss unbedingt eliminiert werden, da an dieser Stelle auch davor ein durchgehender Fahrweg war“, betont er. Schon kurz nach Eröffnung des neuen Fahrradweges hatte der Teilnehmer beim Land Vorarlberg reklamiert. Leider ohne Erfolg. Nun appelliert er mittels Bürgerforum noch einmal an die Zuständigen, den Weg wieder sicherer zu gestalten und, dass Radwege nicht zugunsten der Autofahrer verschlechtert werden.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Defekte Straßenlampe und fehlende Müllkübel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen