Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Debakel gegen Tschechen-Stars

Das österreichische Eishockey-Nationalteam hat in Breclav das zweite von insgesamt sechs Testspielen für die WM vom 30. April bis 15. Mai gegen den vierfachen Weltmeister Tschechien klar 0:7 verloren.

Das ÖEHV-Team bezog damit im siebenten Duell mit den nordöstlichen Nachbarn die siebente Niederlage. Vor 4800 Zuschauern, die das ausverkaufte „Zimni-Stadion“ in einen Hexenkessel verwandelten, trafen die allesamt NHLerfahrenen Hlavac (8.), Prospal (10.), Sykora (31.), Vrbata (37.,38.), Hejda (44.) und Olesz (45.) für die in allen Belangen überlegenen Gastgeber.

Gegen 21 NHL-Profis

Nach dem 3:0-Erfolg über Italien vor sechs Tagen erwies sich die mit 21 NHLProfis gespickte und von Slavia-Prag-Trainer Vladimir Ruzicka betreute tschechische Star-Truppe als erster echter Prüfstein und letztlich übermächtiger Gegner für das ÖEHV-Team, das allerdings ohne die im Liga-Finale engagierten KAC- und Vienna- Capitals-Akteure sowie die Legionäre Setzinger (Fin), Trattnig und Lakos (Syracuse Crunch) angetreten war.

Das Spiel lief von Beginn an wie auf einer schiefen Ebene Richtung Tor von Bernd Brückler (University of Wisconsin), der so wie Torhüterkollege Claus Dalpiaz (Innsbruck) erst am Wochenende zur Mannschaft gestoßen war. Die Tschechen schnürten das ÖEHV-Team förmlich im eigenen Drittel ein, kombinierten traumwandlerisch sicher und schossen aus allen Lagen.

Revanche am Donnerstag

Brückler sah zwar beim zweiten Treffer nicht gut aus, avancierte aber in der Folge zum mit Abstand besten Österreicher. Bereits am Donnerstag hat das Team von Herbert Pöck in Znaim, wo seit Montag für ein viertägiges Trainingslager Quartier bezogen wurde, Gelegenheit zu einem ehrenhafteren Ergebnis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Debakel gegen Tschechen-Stars
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.