AA

Death Valley stellt neuen Temperaturrekord auf

Das "Tal der Toten" ist einer der heißesten Punkte unserer Erde.
Das "Tal der Toten" ist einer der heißesten Punkte unserer Erde. ©Pixabay
Eine automatische Wetterstation hat am Sonntag die Temperatur im kalifornischen Wüstental gemessen: 130 Grad Fahrenheit. Das enspricht 54,4 Grad Celsius.

Aus dem Englischen übersetzt bedeutet Death Valley "Tal der Toten". Es ist ein Wüstental in Ostkalifornien in der nördlichen Mojave-Wüste und bekannt als einer der heißesten Punkte unserer Erde.

Bestätigung noch offen

Das amerikanische Weather Prediction Center (WPC) wird die Temperatur jedoch noch auf seine Richtigkeit prüfen. Einige Forscher zweifeln das Ergebnis an, weil im nahegelegenen Umkreis keine ähnlich hohe Temperatur verzeichnet wurde. Sie vermuten daher einen menschlichen Fehler. Außerdem wäre in den letzten 100 Jahren nirgendwo im Death Valley 130 Grad Fahrenheit gemessen worden, lautet eine weitere Kritik der stutzigen Experten.

Weltrekord liegt in Afrika

Falls die Zahlen stimmen, wäre es der neue Rekord für das Death Valley seit Juli 1913. Den Weltrekord hält Tunesien mit 55 Grad Celsius im Jahr 1933.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Death Valley stellt neuen Temperaturrekord auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen