Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dash-8-400 hatte einen Defekt

Eine Funktionsstörung, war Ursache, dass am Sonntag der Abendflug Altenrhein/St. Gallen - Wien nicht mit der vorgesehenen Maschine durchgeführt werden konnte.

Nachdem vergeblich versucht wurde, den Schaden zu beheben, musste schließlich für den Flug ein Embraer-Jet der ehemaligen „Rheintalflug“ eingesetzt werden. Die Passagiere kamen mit einer einstündigen Verspätung in Wien an.

Laut Auskunft von AUA-Sprecher Hans Jurceka wurde der Schaden an der Dash-8-400 in der Nacht zum Montag behoben. Es habe sich um keinen „typenspezifischen“ Defekt gehandelt. Wie in den „VN“ ausführlich berichtet gab es bei Maschinen vom Typ Dash-8-400 in der Vergangenheit zahlreiche Pannen, die zu Flugausfällen, -abbrüchen und Verspätungen geführt hatten.

Die Tyrolean wird den Embraer-Jet bis auf weiteres für die Tagesrandverbindungen zwischen Altenrhein und Wien einsetzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dash-8-400 hatte einen Defekt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.