Das Wochenende: Föhn sorgt für wärmere Temperaturen

Schwarzach - Ein paar Zentimeter Schnee erwartet die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Samstag. "Es wird in Österreich - mit Ausnahme des Westens - winterlich kalt", sagte ein Meteorologe.

Vor allem in der Osthälfte des Landes könnten noch ein paar Zentimeter Schnee dazu kommen. Um für Probleme beim Autofahren zu sorgen, werde das aber zu wenig sein. Der Westen des Landes könnte etwas sonniger werden.

Allerdings könnten die Straßen Samstag früh empfindlich glatt sein. “Es gibt verbreitet Frost, in den Tälern des Westens, die alle ein bisschen höher liegen, herrscht sowieso Dauerfrost”, sagte der ZAMG-Experte.

Auch der Sonntag soll ähnlich wie der Samstag werden. In der Nacht auf Montag soll es dann von Süden her wieder Schnee geben, betroffen wird vor allem die Osthälfte des Landes sein. Im Westen baut sich vermutlich der Föhn auf, der für deutlich wärmere Temperaturen sorgen wird. Generell dreht die Strömung vermutlich ab Dienstag auf Südwest, was immer wieder feuchte Luft an die Alpen heranführen wird, aber auch für milderes Klima sorgen wird.

Der ARBÖ warnte am Freitag vor schwierigen Bedingungen bei der Fahrt in den Urlaub: “Nebel oder leichter Niederschlag kann bei diesen tiefen Temperaturen rasch gefrieren”, sagte Sandra Ivancok vom ARBÖ-Informationsdienst. Als Gegenmaßnahme sollte man daher die Geschwindigkeit den Fahrbahn- und Sichtverhältnissen anpassen und besonders vorausschauend fahren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das Wochenende: Föhn sorgt für wärmere Temperaturen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen