Das Wochenende bleibt wechselhaft - aber die Sonne gewinnt die Oberhand

Derzeit alles andere als sommerlich auf der Bielerhöhe: Am Mittwoch fiel die Schneefallgrenze auf 2.100 Meter.
Derzeit alles andere als sommerlich auf der Bielerhöhe: Am Mittwoch fiel die Schneefallgrenze auf 2.100 Meter. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Schwarzach. Das unbeständige Wetter wird auch am Wochenende Regenschauer und Gewitter mit sich bringen. Die Sonne zeigt sich aber wieder öfter und es gibt sommerliche Temperaturen, so die ZAMG. Die Höchstwerte zeigen bis Dienstag eine steigende Tendenz und erreichen 25 bis 29 Grad Celsius.
Prognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams
Die Bodensee-Livekamera
Zu Bichlers Wetter-Blog

Der Freitag beginnt in Vorarlberg wieder sehr nass mit kräftigen Regenschauern. Insbesondere in den Nordweststaulagen regnet es bis in den Vormittag hinein noch stark und anhaltend. Regenschauer gibt es auch am Nachmittag, aber schon mit nachlassender Intensität. Die Temperaturen zeigen trotz trüben Verhältnisse leicht steigende Tendenz mit Höchstwerten von 15 bis 19 Grad.

Ab Dienstag sommerlicher

Der Samstag verläuft voraussichtlich freundlicher und wärmer als zuletzt, im Tagesverlauf bilden sich aber wieder Quellwolken, durch die lokale Schauer nicht auszuschließen sind. Die Höchstwerte steigen auf 18 bis 23 Grad. Unter dem Tiefdruckeinfluss bleibt auch der Sonntag unbeständig, zwischen freundlichen Phasen gibt es immer wieder Regenschauer. Auch am Montag ist noch etwas Regen dabei – ab Dienstag dürfte es dann aber sonniger und stabiler weitergehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das Wochenende bleibt wechselhaft - aber die Sonne gewinnt die Oberhand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen