Das sind die Finanzhilfen für Familien

Vorarlberg hatte österreichweit den größten Geburtenrückgang.
Vorarlberg hatte österreichweit den größten Geburtenrückgang. ©APA
Feldkirch - In Vorarlberg gab es im Jahr 2013 österreichweit den größten Geburtenrückgang. Ein Grund ist das fehlende Kleingeld, um ein Kind finanzieren zu können. Die Arbeiterkammer Vorarlberg hilft dabei, zu erfahren, wie man an die nötigen Förderungen von Staat und Land kommt.
Brigitte Hutterer von der AK Vorarlberg

Wie Brigitte Hutterer von der AK Vorarlberg im VOL.AT-Interview bestätigt, kann man aber einiges an Förderungen erwarten: “Bis acht Wochen nach der Geburt bekommt die Mutter ein so genanntes Wochengeld, wenn sie vorher berufstätig war.” Das ist ein Lohnersatz in etwa der Höhe des bisherigen Gehalts.

Bis zu 1.980 Euro im Monat

Im Anschluss daran gibt es Kinderbetreuungsgeld: “Da hat man die Möglichkeit aus fünf verschiedenen Modellen auszuwählen, für jeden Familientyp etwas anders gestaffelt. Hier sind bis zu 1.980 Euro pro Monat bis zum 14. Lebensmonat möglich.”

Je mehr Kinder, desto mehr Beihilfe

Darüber hinaus gibt es ab der Geburt die Familienbeihilfe, erklärt Hutterer: “Sie wird vom Staat bezahlt und wird grundsätzlich ausgegeben, bis das Kind volljährig ist oder bei einer Berufsausbildung höchstens bis zum 24. Lebensjahr.”

Insgesamt bekommen Eltern damit für ein Kind monatlich:

  • Bis zum dritten Lebensjahr 163,80 Euro
  • Ab drei Jahren 171,10 Euro
  • Ab zehn Jahren 189,30 Euro
  • Ab neunzehn Jahren 211,10 Euro

“Je mehr Kinder man hat, desto mehr erhöht sich aber auch die monatliche Beihilfe pro Kind”, weiß die Rechtsexpertin.

Beim Land und der Gemeinde nachfragen

Brigitte Hutterer rät jedenfalls neben diesen finanziellen Hilfen auch beim Land Vorarlberg und bei der Gemeinde nachzufragen: “Denn auch hier gibt es verschiedene Förderungen für Familien. Als berufstätiger Elternteil sollte man zudem die Arbeitnehmerveranlagung machen, weil man auch steuerliche Vorteile geltend machen kann und unter Umständen eine Steuergutschrift erhält.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das sind die Finanzhilfen für Familien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen