Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Saisonende für die VEU Feldkirch ist nun fix

©Luggi Knobel
Die 1:3-Auswärtspleite im Pustertal im sechsten direkten Duell im Alps Hockey League Viertelfinale bedeutet für die VEU Feldkirch das endgültige Saisonende.

Nichts wird es für die VEU Feldkirch mit einem entscheidenden siebenten Duell gegen HC Pustertal um den Einzug ins Halbfinale der Alps Hockey League. Im sechsten Aufeinandertreffen setzte sich der Italienische Vizemeister gegen VEU Feldkirch mit 3:1 wieder knapp durch und schießt die Lampert-Cracks in die Sommerferien. Alle sechs Partien zwischen Feldkirch und Pustertal waren äußerst knapp und nur der glücklichere Sieger durfte sich freuen. Das Ehrentor von Diethard Winzig nach 33:08 Minuten in Bruneck war bei der 1:3-Niederlage zuwenig. Eineinhalb Minuten vor dem Ende traf Ringrose zum 3:1. Ein Heim- und Auswärtssieg der Feldkircher gegen Pustertal war in der Best of Seven Serie zuwenig – die Montfortstädter dürfen aber mit der Saison mehr als zufrieden sein.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Das Saisonende für die VEU Feldkirch ist nun fix
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen