AA

Das Leben schwingt und klingt im Lied

Der Chor "Los Amol" feiert sein 20 Jahr Jubiläum mit einem Festgottesdienst.
Der Chor "Los Amol" feiert sein 20 Jahr Jubiläum mit einem Festgottesdienst. ©Bernhard Tost
Festgottesdienst des Chores "Los Amol" in der Kirche Haselstauden

Chor “Los Amol” feiert sein 20 jähriges Jubiläum mit einem Festgottesdienst.

Dornbirn. Seit vielen Jahrhunderten erklingt immer wieder die Selbst-Aufforderung “Sollt ich meinem Gott nicht singen?” Diese Frage wurde in den ausdrucksstarken Liedern des Chores “Los Amol” immer wieder aufgenommen und auf wunderbarste Weise als Glaubensbekenntnis intoniert. In der Begrüßung betonte Pfarrer Ronald Waibel die Glaubensstärkende Kraft des Kirchengesangs. “Heute feiern wir” dieses fröhlich stimmende Lied war dann auch der Auftakt zu einer Feierstunde, in der die Kraft der Musik die Fülle der Glaubenszusagen an die Kirchenbesucher weiter gab.

“Der Chor sei, so Pfarrer Waibel, ein wichtiger Teil der Kulturlandschaft Dornbirns und von besonderer Art: Er muß glauben was er singt und sei somit ein froher Bote des Glaubens”. Der von Gernot Schwendinger gegründete und von Achim Huwe musikalisch geleitete Chor ist aber nicht nur für hervorragende Singstimmen oder liebevoll ausgearbeitete Lieder berühmt, sondern auch für den Spaß, den die Sängerinnen und Sänger bei ihren Auftritten haben und an ihr begeistertes Publikum weitergeben. Mit “Freut euch im Herrn” dass der Chor andächtig und mit ganzem Herzen zu Gehör brachte, endete die Feierstunde von der die Kirchenbesucher vollends begeistert waren und dies auch mit großem Applaus zum Ausdruck brachten. Gernot Schwendinger bedankte sich bei den zahlreichen Besuchern und verwies auf das am 12. November im Kulturhaus stattfindende große Jubiläumskonzert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Das Leben schwingt und klingt im Lied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen