AA

Das Ländle-Wetter spielt verrückt

©VOL.AT/Steurer
15. November - und riesige Temperaturunterschiede im Ländle: Während in den Föhnorten teilweise bis zu 15 Grad gemessen wurden, kratzt Sulzberg aktuell an einem Grad. In Lech und in vielen Gemeinden fällt tagsüber Schnee.
Das Wetter im Ländle

Das Wetter in Vorarlberg spielt derzeit alle Stücke. Allein in den Morgenstunden bis zum Mittag geben sich am Freitag Sonne, Regen und Schnee die Hand. Die Schneefallgrenze sinkt am Freitag von zunächst rund 1200 auf 800 Meter.

  • Höchstwerte: in den Föhnorten (Nenzing) in der Früh noch bis 15 Grad, tagsüber teilweise Minusgrade!

Das Wetter am Wochenende

Der Samstag bringt durch eine leicht föhnige Südströmung trockene und recht milde Temperaturen. Im gesamten Ländle dringt die Sonne durch. Nebel könnte sich im Bodenseeraum und im Rheintal bilden.

  • Tiefstwerkte: - 3 bis +2 Grad, Höchstwerte 3 bis 7 Grad.

Am Sonntag zieht eine Kaltfront über das Ländle. Das Wetter ist trüb und nass. Es ist immer wieder Schnee zu erwarten. In tiefen Lagen auch Schneeregen. Die Temperaturen bewegen sich kaum.

  • Tiefstwerte liegen bei -2 Grad bis + 2 Grad. Höchstwerte: 2 bis 6 Grad.

Der 14-Tage-Trend für Bregenz

VOL.AT

Hier gehts zum Wetter für Vorarlberg!

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das Ländle-Wetter spielt verrückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen