Das Depot der Landesbibliothek in "Vorarlberg von unten"

Bregenz - In der Reihe "Vorarlberg von unten" führt Thomas Feurstein durch das Depot unterhalb der Vorarlberger Landesbibliothek. Hier lagern über eine Million Bilder und Postkarten sowie zehntausende Bücher und Landkarten.
Das Depot in Bildern
Das Bilderdepot
Das Buchdepot
Thomas Feurstein zum Depot der Landesbibliothek

Seit 1904 sammelt die Vorarlberger Landesbibliothek alles, was je zu Vorarlberg geschrieben und gedruckt wurde. Damals entstand die Bibliothek als Zweigstelle des Archivs, seit 1977 ist sie eine selbstständige Dienststelle des Landes Vorarlberg. Seit 1985 ist die Bibliothek im ehemaligen Kloster St. Gallus oberhalb von Bregenz untergebracht. Während im Kuppelsaal und den oberen Räumlichkeiten die öffentliche Lesesäle untergebracht sind, liegt unter dem früheren Stift das Depot der Bibliothek.

Das neue Bilderdepot

Wo früher ein Heizkessel zu finden war, entsteht derzeit das Bilderarchiv der Landesbibliothek. Über eine Million Bilder finden hier laut Thomas Feurstein ihren Platz. Er ist der Leiter der Abteilung Vorarlbergensien, der Sammlung vorarlbergspezifischer Literatur und Werke. Ein Kernstück der Bildersammlung ist die Sammlung Risch-Lau. Risch-Lau ist ein ehemaliger Vorarlberger Ansichtskartenhersteller, dessen Archiv 1990 erworben wurde. Obwohl während dem zweiten Weltkrieg das damalige Sammlung verloren ging, umfasst die Sammlung an die 40.000 Aufnahmen, die auch digitalisiert wurden.

Sammlungen und Digitalisierung

IMG_0349
IMG_0349

Der neueste Zuwachs des Bilderarchivs ist das Lebenswerk des bekannten Vorarlberger Fotografen Nikolaus Walter. Der 69-Jährige überließ der Landesbibliothek seine Sammlung, die nun katalogisiert und auch digitalisiert wird. Wie groß die Sammlung Walter sein wird, kann derzeit nur geschätzt werden, Feurstein erwartet jedoch mehr als 100.000 Fotografien vom Viehmarkt im Großen Walsertal bis zu einer Fotostrecke der Schlafstätten der Vorarlberger. Auch die Fotografien der Landespressestelle sind ein Teil der Sammlung.

Musik und Hörbücher

IMG_0371
IMG_0371

Hier finden sich jedoch neben der Bildersammlung auch die Sammlung Vorarlberger Tonträger. Von Schallplatten über Musikkassetten bis zur CD findet sich alles im Archiv – und digitalisiert auf den Servern der Bibliothek. Die Bandbreite reicht von Kinderhörbüchern bis zu den Singles von Reinhold Bilgeri und Michael Köhlmeier. Diese sind bisweilen Raritäten. So fand Feurstein eine der seltenen Schallplatten auf einem Flohmarkt. Leider wusste der Verkäufer um den Wert der Schallplatte, so dass sie der Bibliothek nicht allzu billig kam, wie er verrät.

100.000 Bücher im Depot

Gegenüber des neuen Bilderdepots findet sich das hausinterne Bücherdepot. Hier finden sich die häufiger nachgefragten Druckwerke, die im Lesesaal keinen Platz finden. Aus der Sicht des Bibliothekars keine optimale Lösung, doch der Platz in der Bibliotheksräumen ist begrenzt. Neben Vorarlberger Literatur finden sich hier auch Standardwerke wie die gesammelten Werke von Martin Luther oder eine kommentierte Fassung der Schweizer Gesetzgebung.

Werke aus Vorarlberg

IMG_0353
IMG_0353

Ein Kernstück der Vorarlbergensien sind die Werke von Franz Michael Felder, sowohl in Erstausgaben wie Nachdrucken. Doch auch Vorarlberger Maturazeitungen, Kinderbücher der aus Vorarlberg stammenden Autorin Susa Hämmerle und zeitgenössische Vorarlberger Literatur sind hier vertreten. Hinzu kommen Landkarten aus und von Vorarlberg. Allein im Hausdepot finden sich über 100.000 Schriftstücke, im Außendepot befinden sich mindestens 200.000 weitere Bände. Eine solche Menge verlangt nach einem ausgeklügelten Ordnungssystem, dass keine Rücksicht auf Genre, sondern rein auf den verfügbaren Platz nimmt.

Feuchtigkeit und Schimmel

IMG_0360
IMG_0360

Ein Hauptproblem der Lagerung der Bücher im Depot sind deren natürliche Feinde: Feuchtigkeit und Schimmel. Deshalb herrscht in den Depoträumen ein kontrolliertes Klima von 18 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von nicht über 55 Prozent. Das derzeit nasse Wetter und die Lage der Bibliothek in einem Berghang verlangt nach zusätzlichen Maßnahmen, so dass im Bücherdepot ein Entfeuchter zum Einsatz kommt.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Das Depot der Landesbibliothek in "Vorarlberg von unten"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen