AA

Das bringt 2021: Drohnenführerschein und einfache Registrierung

Nur mehr ein Zehntel der Kosten für Drohnenpiloten.
Nur mehr ein Zehntel der Kosten für Drohnenpiloten. ©APA
Ein neues Regulativ macht zum Jahreswechsel die Drohnennutzung in der Europäischen Union einheitlich und einfacher.
Das bringt das Jahr 2021

In Österreich kann man ab dann einen Online-Test machen, bei dessen erfolgreicher Absolvierung Drohnen im gesamten Luftraum der EU gesteuert werden dürfen. Zudem können einfache Drohnen für rund 30 Euro (verpflichtend) registriert werden, und die bisherige rund 300 Euro teure Bewilligung fällt weg.

Drohnenführerschein im Internet

Unterschieden wird dann auch zwischen dem Eigentümer und Piloten der Drohne. Während der Eigentümer seine Drohnen online registrieren muss, benötigt der Pilot den Drohnenführerschein. Dieser kann kostenfrei im Internet absolviert werden und besteht aus 40 Multiple-Choice-Fragen, von denen 75 Prozent richtig beantwortet werden müssen. Es sind jedoch Wiederholungen möglich. Dieser Führerschein wird laut Verkehrsministerium in ganz Europa anerkannt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Das bringt 2021
  • Das bringt 2021: Drohnenführerschein und einfache Registrierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen