Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Auto von Clint Eastwood

Hinterm Lenkrad seines Bentley fühlt sich Emmerich Gmeiner sichtlich wohl.
Hinterm Lenkrad seines Bentley fühlt sich Emmerich Gmeiner sichtlich wohl.
Emmerich Gmeiner präsentiert seinen Oldtimer-Bentley.

BREGENZ. Der B85 P hat eine lange und ungewöhnliche Geschichte hinter sich. Gebaut wurde er 1936 für Denise M. Grosvenor of Chattleworth. Mitte der 1960er-Jahre verkaufte diese ihre „Lady“, wie sie den Wagen nannte, an einen englischen Oberst und dieser wieder verkaufte ihn an Paul Laub in Kalifornien, einen Freund von Schauspiellegende Clint Eastwood. So jedenfalls steht es im Auktionsbericht von 1990. Damals ersteigerte ein englischer Oberst der Rheinarmee den Bentley. Und dieser wieder schaltete 1999 eine Anzeige in einem englischen Automagazin und diese Anzeige wieder las Hohentwiel-Retter Reinhard Kloser auf einer Bahnfahrt von München nach Bregenz. Und weil Kloser wusste, dass sich der Bregenzer Stadtarchivar zu seiner Pensionierung ein außergewöhnliches Auto wünschte, machte er ihn auf den Bentley aufmerksam. Drei Tage später „landeten“ Emmerich Gmeiner und Reinhard Kloser im südenglischen Lymington. Pünktlich zu Weihnachten stand dann der Bentley „unterm Christbaum“ in Hörbranz. „Autos waren schon immer meine Leidenschaft“, erzählt Emmerich Gmeiner, der 1993 die Ausstellung „100 Jahre Automobil in Österreich“ gestaltete und über das erste Auto in der Monarchie das Buch „Eugen Zardetti und die Auto-Vorarlberger“ geschrieben hat. „Dabei interessiert mich weniger die Technik, als die Tradition des Autobaus“, gesteht der Historiker. Und was er mit seiner „Lady“ macht? „Ich fahre damit Oldtimer-Rallyes, z.B. die Kitzbühel Rallye oder das Gaisbergrennen in Salzburg.“ Unter die ersten zehn schafft er es mit seinem 125 PS starken Gefährt dabei meist. FST

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Das Auto von Clint Eastwood
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen