AA

Das Alp-Vieh ist ins Tal zurückgekehrt

Schwarzenberg - Hunderte Kühe und Rinder sind an diesem Wochenende von den Alpen wieder ins Tal gebracht worden. Auch in Schwarzenberg war der Samstag ein großer Tag für Älpler und Zuschauer.   

Nach einem langen Sommer kehrten die Hirten mit dem Vieh ins Tal zurück, dieses wurde dann den Bauern übergeben.

Hübsch anzuschauen sind die gekrönten Häupter der Tiere, doch nicht alle tragen diesen ganz besonderen Kopfschmuck, wie Reinhard Kleber, Hirte der „Alpe Korb“ weiß: „Nur, wenn keines der Tiere auf der Alpe umgekommen, also abgestürzt oder verendet ist, darf dieser Blumen-Kopfschmuck auch wirklich getragen werden.“

Der Alpsommer ist vorbei, was bleibt, ist die Erinnerung daran. Und: Die Vorfreude auf den nächsten Alpsommer.

„Das `Älpler-Sein`muss dir schon im Blut liegen, das kann nicht jeder. Wenn ich einen Sommer lang einmal nicht auf die Alpe gehen könnte, also, ich wüsste nicht, was ich dann tun würde.“

Anlässlich des Alptages wird am Montag, 17. September, von 8 bis 18 Uhr in Schwarzenberg ein großer Alpmarkt veranstaltet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das Alp-Vieh ist ins Tal zurückgekehrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen