AA

Das aktuelle Wetter in Vorarlberg: Die Schönwetter-Periode setzt sich fort

Gute Aussichten für Sonnenanbeter in der kommenden Woche.
Gute Aussichten für Sonnenanbeter in der kommenden Woche.
Bregenz - Der Sommer ist in vollen Zügen in Vorarlberg angekommen. Die ganze Woche ist mit Sonnenschein zu rechnen. Am Samstag wird das Thermometer gar bis auf 35 Grad Celsius klettern.

Die Schönwetter-Periode in Vorarlberg setzt sich in dieser Woche – zumindest tagsüber – fort. Am Montag und Dienstag ist den ganzen Tag mit Sonnenschein zu rechnen, erst am Abend werden die ersten Haufenwolken auftauchen. Abends ist auch mit dem einen oder anderen Gewitter zu rechnen. “Mit etwas Glück ziehen diese – vor allem im Bodenseeraum aber vorbei”, sagt Lisa Beck von der ZAMG in Bregenz auf VOL.AT-Anfrage. “Durch die hohen Temperaturen entstehen Quellwolken. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass es zu Regen kommt.” Die Höchstwerte liegen in Vorarlberg jeweils zwischen 26 und 30 Grad Celsius.

Regenschauer am Mittwoch

Nach einem sonnigen Start tauchen am Mittwoch vermehrt Wolken auf. Mit lokalen Schauern und Gewittern ist früher und etwas häufiger als an den Vortagen zu rechnen. Es wird schwülwarm. Höchstwerte: 23 bis 27 Grad.

Wärmegewitter am Wochenende

Donnerstags wird es sonnig und warm, die Gewitterneigung nimmt wieder ab. Danach bis einschließlich Wochenende ist mit hochsommerlichen Temperaturen jenseits der 30 Grad zu rechnen und nur einzelnen, aber mitunter heftigen abendlichen Wärmegewittern.

Bis zu 35 Grad am Samstag möglich

Am Samstag wird die Quecksilbersäule laut Lisa Beck von der ZAMG auf bis zu 34, 35 Grad Celsius klettern. Damit sollte man am besten einen feinen Tag im Schwimm- oder Freibad einplanen.

Das aktuelle Wetter aus Vorarlberg gibt’s hier

Der VOL.AT-Wetter-Service
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Das aktuelle Wetter in Vorarlberg: Die Schönwetter-Periode setzt sich fort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen