AA

Das „Kunsthandwerk“ lebt

Simone Gmeiner-Stadelmann, Sandra und Sylvia Eberle, Gebhard Stadelmann.
Simone Gmeiner-Stadelmann, Sandra und Sylvia Eberle, Gebhard Stadelmann. ©Walter Moosbrugger
Kunsthandwerk Ausstellung

Das kreative Kunsthandwerk ist beliebt wie eh und je. Gerade
für die vielen Hobbykünstler ist es immer wieder eine Herausforderung, ihre Exponate
der Öffentlichkeit zu präsentieren und bei Interesse auch zum Verkauf
anzubieten. Ob Ton, Filz, Metall, Holz oder Stoff – die Ausstellung in der
Alten Seifenfabrik in Lauterach war sehr vielfältig und abwechslungsreich.
Nicht weniger als 14 Künstlerinnen und Künstler, darunter Ursula Bily, Donald
Peter, Anja Ender, Reinhard Engstler, Jens Federspiel, Sabine Frick, Simone
Gmeiner-Stadelmann, Beatrix Greif, Karin Kathan, Michaela Ortner, Karlheinz
Resch, Margit Rümmele, Alexandra Schenk, Eberhard Stimpel und Ricci Wieser,
taten sich zusammen, um eine einzigartige Kunsthandwerk-Ausstellung auf die
Beine zu stellen. Die vielen Besucher am vergangenen Wochenende bewiesen, dass
die Idee eine richtige und gute war. Auch die Vertreter der Gemeinde, angeführt
von Bgm. Elmar Rhomberg, GR Katharina Pfanner, GR Werner Hagen sowie Christof
Döring, zeigten sich angetan vom Engagement der vielen „kreativen Köpfe“ in der
Region. Und dass die einen oder anderen Ausstellungsobjekte zudem noch an den
Mann oder die Frau gebracht wurden, erfreute die Hobbykünstlerinnen und
-künstler umso mehr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Das „Kunsthandwerk“ lebt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen