Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dankmesse zum Priesterjubiläum

Dankmesse aus Anlass des 25-jährigen Priesterjubiläums von Pater Wenzeslaus Dabrowski, OFM Sonntag 27. April 2008, 15 Uhr Franziskanerkirche Bludenz

Aus Anlass seines 25-jährigen Priesterjubiläums feiert Pater Wenzeslaus vom Franziskanerkloster Bludenz am Sonntag, dem 27. April 2008 um 15 Uhr in der Franziskanerkirche Bludenz eine Dankmesse,
zu der die Bevölkerung und die vielen Freunde und Gönner des Klosters ganz herzlich eingeladen sind. Die Festpredigt hält Pfarrer Msgr. Peter Haas. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Franziskanerchor unter der Leitung von Dir. Werner Tanzer gestaltet. Nach dem Gottesdienst sind alle zur Agape ins Kloster geladen. Die Franziskaner freuen sich auf das Kommen. Wir wollen dabei Gott danken für diesen Priester, den er vor 25 Jahren in seine Nachfolge berufen hat, wir wollen aber auch dem Jubilar danken für seinen unermüdlichen, seelsorglichen Einsatz, vor allem auch für seine nun schon 17-jährige segensreiche Tätigkeit im Franziskanerkloster Bludenz. Pater Wenzeslaus hat am 1. Juni 1991 für die Provinz Posen vom letzten im Kloster noch verbliebenen Kapuziner P. Roman Wabing das Kloster übernommen. Von 1994 – 2006, also 12 Jahre war er dann Guardian. Heute ist er auch Präses der Kolpingfamilie Vorarlberg. Geschätzt wird seine stille, ruhige und spirituelle Ausstrahlung. Er ist immer bemüht, dass das Kloster eine Oase der Besinnung aber auch der Begegnung ist. Die Franziskaner freuen sich auf ein zahlreiches Kommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Dankmesse zum Priesterjubiläum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen