Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Damüls - schneereichstes Dorf der Welt!

In keinem anderen Dorf der Welt schneit es so viel wie in Damüls: 9,30 Meter Neuschnee fallen im Schnitt pro Saison in dem 350-Seelen-Dorf. Am 9. Februar wird das Dorf geehrt.

Eigentlich ist der Mount Baker in den USA der schneereichste Ort der Welt: Sage und schreibe 28,96 Meter Neuschnee wurden dort in der Wintersaison 2003 gemessen. Allerdings – der Mount Baker ist kein Dorf. Damüls schon.

„Es ist mir schon seit langem aufgefallen, dass wir in Damüls aufgrund der Wetterstaulage an den Nordalpen sehr viel Schnee abbekommen – mehr als der Arlberg“, ist Bürgermeister Wilfried Madlener stolz auf die weiße Pracht in dem 1430 Meter hoch gelegenen Alpendorf.

Die Idee für diesen neuen meteorologischen Superlativ geht auf den deutschen Journalisten Reinhardt Wurzel zurück. Nachdem Wurzel von seiner „Minus-60-Grad-Sibirien-Expedition“ aus dem kältesten Dorf der Welt (Oimjakon) zurückkam, setzte er sich mit den größten Wetterdiensten der Welt in Verbindung, um Antwort zu erhalten. Die Recherche ergab, dass der Titel „Schneereichstes Dorf der Welt“ bis dato nicht existierte.

Nun wurde dieser Weltrekord Damüls im Rahmen einer meteorologischen Studie zugesprochen. Um als „Dorf“ durchzugehen, müssen die Bedingungen einer ländlichen Siedlung mit mehr als neun Wohnhäusern und 29 Einwohnern erfüllt werden.

Das Dorf im Bregenzerwald weist nicht nur 350 Einwohner auf, sondern auch eine Kirche und sogar eine eigene Wetterstation. Die wird seit Jahren von Matthias Bischof geleitet. In dessen Wetteraufzeichnungen sind die gewaltigen Schneehöhen in Damüls belegt.

„Wir werden diese Auszeichnung natürlich in unsere Tourismuswerbung mit aufnehmen“, verrät Bürgermeister Madlener.

Wichtiger sei allerdings das Pistenangebot. Bereits jetzt ist Damüls ein florierendes Feriendorf mit 1700 Gästebetten und 130.000 Übernachtungen im Winter und 60.000 im Sommer. Damüls hat 50 Kilometer Piste mit elf Liften anzubieten.

Am 9. Februar wird das Dorf seine Schneemassen ausgiebig feiern. Unter anderem soll eine riesige Schneeskulptur den Damülser Weltrekord würdigen. Bis Mitte Mai. Dann schmilzt sogar der Schnee in Damüls.

Meteorologische Superlative

  • Dorf mit der höchsten Temperatur im Schatten: 57,3 °C August 1923 in El Aziziyah, Libyen
  • Dorf mit der niedrigsten Temperatur: -71,2 °C 1929, Oimjakon, Sibirien
  • Dorf mit niedrigster Temperatur als Jahresdurchschnitt: -15,6 °C Oimjakon, Sibirien
  • Dorf mit niedrigster Temperatur als Tagesdurchschnitt: -67,8 °C Werchojansk, Sibirien
  • Dorf mit der größten Temperaturdifferenz / Jahr: 106,7 °C Werchojansk, Sibirien
  • Dorf mit der höchsten Niederschlagsmenge: 26462 mm 1. 8. 1860 bis 31. 7. 1861 Cherrapunji, Indien
  • Dorf mit der höchsten Niederschlagsmenge als Jahresdurchschnitt: 12.000 mm Cherrapunji, Indien
  • Stadt mit der intensivsten Hitzeperiode: 160 Tage über +38 °C 1923/24 Marble Bar, Australien
  • Größte Regenmenge in 24 Stunden: 1870 mm (1870 Liter/qm) 15./16. 3. 1952 Cilaos, La Reunion
  • Größte Gesamtneuschneemenge in einem Winter: 28,96 Meter 1998/99 Mount Baker, USA
  • Größte Gesamtneuschneemenge innerhalb eines Jahres: 31,1 Meter 19. 2. 1971 bis 18. 2. 1972 Mount Rainier
  • Niedrigste Temperatur: – 89,2 °C 21. 7. 1983 in Wostok, Antarktis
  • Trockenster Ort im Jahresdurchschnitt: 0 mm Atacama-Wüste, Chile
  • Höchste Temperatur als Jahresdurchschnitt: + 34,6°C Dallol, Äthiopien
  • Höchster Schneefall an einem Tag: 1,93 Meter Siver Lake, USA
  • Dickste Eisdecke: 4780 m, Wilkes Land, Antarktis
  • Größter Temperatursturz an einem Tag: + 6,6 °C auf – 48,9 °C Browning, USA
  • Intensivste Schneesturmperiode: 4,8 Meter Mount Shasta, USA
  • Größter Temperaturanstieg an einem Tag: – 20 °C auf + 7 °C am 22. 1. 1943 Spearfish, USA
  • Rekord: Der meiste gemessene Schnee der Welt in einem Dorf liegt pro Jahr im Schnitt in Damüls. Auf den nächsten Plätzen folgen Schröcken am Hochtannberg sowie Braunwald in der Schweiz.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Damüls - schneereichstes Dorf der Welt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen