Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Lustenau: Damir Canadi neuer Trainer

Der FC Lustenau hat am Samstag den 41-jährigen Wiener Damir Canadi als Nachfolger des zu Wochenbeginn entlassenen Cheftrainers Hans Kogler bekanntgegeben.

Neben Canadi habe man in den vergangenen Tagen mit mehreren Kandidaten, darunter laut Medienberichten auch Klaus Augenthaler, intensive Gespräche geführt, so der Club in einer Aussendung. Ausschlaggebend für Canadi sei dessen präsentiertes Konzept, seine Philosophie und die Persönlichkeit gewesen.

Der eingeschlagene Weg des FC Lustenau mit jungen Spielern entspricht genau den Vorstellungen des neuen Trainers. Mit Damir Canadi hat der FC Lustenau einen jungen Trainer, der für moderne Trainingsmethoden und akribische Arbeit steht, verpflichtet.

Dienstag erstes FCL-Training mit Canadi

Zusammen mit Alfred Tatar und Rashid Rachimov war Damir Canadi beim russischen Erstligisten LOK Moskau tätig. Seine bisherige Stationen als Trainer in Österreich waren der SV Donau, FAC und LASK Amateure. Zuletzt stand Canadi beim SC Simmering (Regionalliga Ost) unter Vertrag.
Als Spieler war Damir Canadi in der Saison 1994/95 beim SCR Altach in der Westliga tätig.

Sein erstes Training in Lustenau wird der Coach am Dienstag leiten. Bis dahin wird weiter Bernhard Erkinger als Interimstrainer fungieren und auch bis Winter in der Funktion als Cotrainer weiterarbeiten.

(APA; VOL.at-tk)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • FC Lustenau: Damir Canadi neuer Trainer
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen