Damals - Heute: Evangelische Kirche

Die 1864 erbaute evangelische Kirche in der Feldkircher Wichnergasse wurde 1981 saniert und als Friedhofkapelle adaptiert
Die 1864 erbaute evangelische Kirche in der Feldkircher Wichnergasse wurde 1981 saniert und als Friedhofkapelle adaptiert ©Manfred Bauer
Evangelische Kirche

Feldkirch – Um 1520 wurde im humanistischen Feldkirch erstmals ohne Duldung der Obrigkeit evangelisch gepredigt. Der Durchbruch der evangelischen Kirche gelang erst mit dem Inkrafttreten des von Kaiser Josef II. erlassenen Toleranzpatentes (1861) vor 150 Jahren. Bereits 1862, noch im Geheimen, in einem Hinterzimmer des Feldkircher Gasthaus zum Ochsen, wurden evangelische Gottesdienste abgehalten. 1864 konnte dank zahlreicher evangelischer Industrieller die heutige Friedhofkapelle an der Wichnergasse gebaut und eingeweiht werden. Im Jahr 1981 wurde sie saniert und den Erfordernissen einer Friedhofkapelle angepasst. 1965 wurden die neu gebaute Pauluskirche an der Feldkircher Bahnhofstraße Ecke Bergmanngasse eingeweiht.

Wichnergasse,6800 Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Damals - Heute: Evangelische Kirche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen