Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Culture Factor Y" traf Auschwitz-Überlebende im Jüdischen Museum

Check Kultur Sujet
Check Kultur Sujet

Lustenau. Der Jugend- und Kulturverein Culture Factor Y in Lustenau, besuchte im Rahmen des Projektes “Check Kultur!” das Jüdische Museum in Hohenems.

Der Höhepunkt des Besuches war die Bekanntschaft mit Zofia Posmysz, Überlebende der KZs Auschwitz und Ravensbrück.

“Die Passagierin”
Sofia Posmysz Roman “Die Passagierin” dient als Vorlage für die gleichnamige Oper des polnischen Komponisten Mieczyslaw Weinberg, die diesen Sommer bei den Bregenzer
Festspielen aufgeführt wird.

Jugendliche ermutigt
Frau Posmysz ermutigte die Jugendgruppe des Projektes, sich weiterhin für Integration einzusetzen. Roman Zöhrer, Geschäftsführer des CFY war wie die Jugendlichen tief
beeindruckt von der Begegnung mit der außergewöhnlichen Frau: “Es ist wichtig, dass man die Geschichte kennt und dass man nicht dieselben Fehler wiederholt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • "Culture Factor Y" traf Auschwitz-Überlebende im Jüdischen Museum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen