AA

Covid-Verstöße zu Pfingsten: So verlief das lange Wochenende im Ländle

In Vorarlberg war das Wochenende recht ruhig.
In Vorarlberg war das Wochenende recht ruhig. ©Symbolbild: APA, VN/Rauch
Am langen Wochenende kam es in Teilen Österreichs zu Ausschreitungen und Polizeieinsätzen. In Vorarlberg war es hingegen ruhig.

Während es in Wien am langen Wochenende zu zahlreichen illegalen Versammlungen und Coronaverstößen kam, verlief Pfingsten in Vorarlberg recht ruhig. Es sei nur zu einigen kleineren Einsätzen aufgrund von Streitigkeiten oder Raufereien gekommen. Verstöße gegen die Corona-Bestimmungen seien keine festgestellt worden, wie die Polizei auf VOL.AT-Anfrage angab.

"Absolut ruhig verlaufen"

Alles sei absolut ruhig verlaufen, erklärt die Polizei. Es sei eher im Fokus gestanden, dass der Urlauberverkehr angezogen habe und erstmals wieder mehr Urlaubsgäste im Land unterwegs gewesen seien. Auch im Gastronomiebereich habe es am Pfingstwochenende keine Übertretungen und Verstöße gegeben - ganz im Gegenteil: die Gäste seien alle getestet und würden sich bereitwillig an die geltenden Covid-Bestimmungen beim Lokal-Besuch halten. Auch zu Anzeigen war am Montag nichts bekannt.

Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Covid-Verstöße zu Pfingsten: So verlief das lange Wochenende im Ländle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen