AA

Covid-19-Ausreisetests: So ist die Situation am Arlberg

©VOL.AT/Mayer
Wer von Tirol nach Vorarlberg einreisen will, muss einen negativen Covid-Test vorweisen. VOL.AT war vor Ort bei Kontrollen in St. Jakob am Arlberg.
Kontrollen am Arlberg
NEU
Ausreisetests in Tirol gestartet

Wegen der Ausbreitung der südafrikanischen Coronavirus-Varianten hat Tirol die Ausreisetests gestartet. Wer von Tirol nach Vorarlberg einreisen will, muss einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Auch am Arlberg wird kontrolliert: VOL.AT war vor Ort am Arlberg. Hier wird von Tiroler Polizisten auf Höhe St. Jakob nach dem Arlbergtunnel kontrolliert. Ausgenommen ist neben Kindern bis zehn Jahren etwa auch der Transit- und Güterverkehr.

Ausreise nur mit gültigem Test

Beim VOL.AT-Lokalaugenschein am Freitag in St. Jakob waren an der Arlbergschnellstraße sechs Polizisten im Einsatz. Am Arlbergpass wird ebenfalls kontrolliert, dort ist auch das Bundesheer im Einsatz. Wer keinen Test vorweisen kann, wird nicht angezeigt: Er wird zurückgeschickt zur Teststraße in Pettneu am Arlberg. Am Freitagvormittag mussten bereits rund 20 Fahrer zurückgewiesen werden, diese konnten letztendlich aber mit einem gültigen Test ausreisen.

Auch größere Status blieben laut Verkehrsabteilung der Exekutive bislang aus.

Kontrollen noch bis 21. Februar

Die Kontrollen zu den Ausreisetests werden voraussichtlich für 10 Tage, bis zum 21. Februar, bestehen bleiben. Dann werden die Zahlen und die Regierung entscheiden.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Covid-19-Ausreisetests: So ist die Situation am Arlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen