Cottbus kassierte mit Almer im Tor 0:3-Niederlage

Robert Almer reist mit einer Niederlage im Gepäck ins ÖFB-Teamtrainingslager nach Alicante. Mit dem ÖFB-Teamgoalie setzte es für Energie Cottbus am Montagabend beim FC St. Pauli eine 0:3-Niederlage. Almer und Co. sind damit schon fünf Partien sieglos und zieren nach 14 Runden das Tabellenende in der deutschen zweiten Liga.


Für Stephan Schmidt, Nachfolger des beurlaubten Rudi Bommer, war es also eine missglückte Trainer-Premiere. St. Paulis Interimstrainer Roland Vrabec durfte sich hingegen vor 27.441 Zuschauern dank Toren von Fin Bartels (35.), Sebastian Schachten (70.) und Markus Thorandt (74.) über einen gelungenen Einstand freuen. Der Arbeitgeber von ÖFB-U21-Teamstürmer Michael Gregoritsch, der 90 Minuten auf der Bank saß, ist mit fünf Zählern Rückstand auf Tabellenführer 1. FC Köln als Fünfter voll im Rennen um die Aufstiegsplätze.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Cottbus kassierte mit Almer im Tor 0:3-Niederlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen