CONSTANZe: Orientierung für den Wiedereinstieg

©VN/Bernd Hofmeister
Bregenz - Das Bildungshaus St. Arbogast erhält für die Fortsetzung des Projektes CONSTANZe einen Landesbeitrag von gut 40.000 Euro, teilt Landesrätin Greti Schmid mit.

CONSTANZe ist ein Programm mit Lehrgängen und Coachings für Frauen und Männer, um sich gezielt auf den beruflichen Wiedereinstieg bzw. auf die partnerschaftliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie vorzubereiten.

Das Konzept ist im Rahmen der Entwicklungspartnerschaft F&Mpower entwickelt worden. CONSTANZe bietet Frauen und Männern die Möglichkeit, sich für die Zeit nach einer Erwerbspause (Karenz, Bildungskarenz,…) zu orientieren.

LR Schmid: “Es geht vor allem darum, Impulse für partnerschaftliche Lösungen in der Familie und in der Arbeitswelt zu finden. Im Mittelpunkt steht die gemeinsame Familien- und Erziehungsarbeit, denn nur gemeinsam kann es zu einer konstruktiven Berufs- und Karriereplanung kommen. Eine weitere wesentliche Komponente bilden familienfreundliche Strukturen im Betrieb.”

CONSTANZe ist ein wichtiges Angebot im Sinne der Ziele der Initiative “Kinder in die Mitte”. Bei den Zielgruppen – Frauen in der Schwangerschaft mit ihren Partnern, Frauen und Männer mit Kleinkindern, Wiedereinsteigerinnen, Bildungskarenzlerinnen und –karenzler – kommt das Programm sehr gut an. Seit 2002 konnten schon mehr als 100 Familien auf ihrem Weg unterstützt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • CONSTANZe: Orientierung für den Wiedereinstieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen