AA

"Cold Case" aufgeklärt: Das sagt der Chefinspektor

Nach der Aufklärung eines 17 Jahre alten Falles, sprach VOL.AT mit Chefinspektor Bertram Walser.

Am 19. Juni 2003 wurde ein damals 42-jähriger Höchster mit einer Bierflasche, einem Holzbrett und einem Kantholz brutal zusammengeschlagen und ausgeraubt. Der Täter konnte rund 3.000 Euro erbeuten. Die Ermittlungsarbeit brachte keinen Erfolg und der Fall blieb ungelöst. Anfang 2020 wurde der "Cold-Case-Fall" von der Polizei ausgegraben und neu aufgerollt. Internationale Fahndungen und DNA-Abgleiche führten schließlich zu einem 62-jährigen Mann aus Oberösterreich.

Chefinspektor Bertram Walser war federführend bei der Aufklärung des Falles von 2003 und sprach mit VOL.AT über den Fahndungserfolg und die Entscheidung, den Fall nochmals anzugehen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Cold Case" aufgeklärt: Das sagt der Chefinspektor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen