AA

CL: Salzburg vergibt zwei Elfmeter und spielt nur 1:1

Camara und Co. mussten sich trotz langer Überzahl mit einem 1:1 zufrieden geben.
Camara und Co. mussten sich trotz langer Überzahl mit einem 1:1 zufrieden geben. ©AFP
Red Bull Salzburg kam trotz langer Überzahl auch aufgrund von zwei veschossenen Elfmetern beim FC Sevilla nur zu einem Remis. Manchester United verliert überraschend in Bern.

Für RB Salzburg ging heute mit dem Auswärtsspiel beim FC Sevilla die neue Champions League Saison los. Dabei wollten die Salzburger, die als Außenseiter ins Duell gingen, überraschen und sich eine gute Ausgangslage für den weiteren Verlauf der Gruppenphase verschaffen.

Verrückte erste Halbzeit

Bereits in der 13. Minute bekam Salzburg nach einem Foul an Adeyemi einen Elfmeter, doch der Gefoulte schoss den Ball am Tor vorbei. Bereits sieben Minuten später gab es erneut Elfmeter für die Gäste. Dieses Mal trat Sucic an und verwandelte zum 0:1. Doch das war noch nicht alles. In der 37. Minute gab es zum dritten Mal Elfmeter für Salzburg- Sucic trat erneut an, scheiterte jedoch am Pfosten. Noch vor der Pause bekam auch Sevilla einen Strafstoß zugesprochen und Rakitic ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen.

Salzburg lange in Überzahl

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit sah Sevillas En-Nesyri nach einier Schwalbe im Salzburger Strafraum die Gelb-Rote Karte. In Überzahl kontrollierte Salzburg das Spiel, tat sich aber gegen nun tiefer stehende Spanier schwerer, zu guten Chancen zu kommen. Auf der anderen Seite hatten die Gäste in der 78. Minute Glück, als der eingewechselte Lamela den Ball nur knapp am Tor vorbei köpfte.

Die Schlussphase war geprägt von viel Hektik und Kampf aufseiten der Hausherren, wodurch sich die Salzburger etwas zu sehr beeindrucken ließen. So blieb es trotz längerer Überzahl bis zum Ende beim 1:1. Die Salzburger ließen - auch aufgrund der verschossenen Elfmeter - am heutigen Abend sicherlich eine gute Chance im Kampf um die ersten zwei Plätze liegen. Ein Punkt auswärts in Sevilla ist aber dennoch in Ordnung.

Ronaldo-Tor reicht Manchester United nicht

Im zweiten Spiel des frühen Abens musste sich Manchester United trotz Ronaldo-Treffer auswärts bei den Young Boys Bern mit 1:2 geschlagen geben. Die Briten mussten nach einer Roten Karte gegen Wan-Bissaka rund 55 Minuten in Unterzahl auskommen und kassierten nach dem Ausgleich in der 66. Minute durch Ngamaleu in der Nachspielzeit noch das 2:1 durch Siebatcheu.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • CL: Salzburg vergibt zwei Elfmeter und spielt nur 1:1
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen