AA

Cindy Crawford gegen den Schönheitswahn

Das ehemalige Supermodel fühlt sich mit kleinen Schönheitsfehlern wohler als zu Zeiten, in denen sie jeden Tag perfekt aussehen musste.

Durch dieGgeburt ihrer zwei Kinder hat die mittlerweile 41-jährige Crawford ihr Verhältnis zum eigenen Körper grundlegend geändert: “Als ich 23 war, haben andere Frauen mich angesehen und gesagt, ‘Na ja, sie hat nie Kinder bekommen.’ Jetzt habe ich welche und ich weiss, wie es ist, Babypfunde loszuwerden. Das ist eine unheimliche Veränderung für den Körper. Du willst nicht mal in den Spiegel gucken, nachdem du ein Baby bekommen hast, weil dein Bauch hängt.”

Auch wenn das ehemalige Model nach ihrer aktiven zeit auf Laufsteg versucht hat, ihren Körper durch Training fit zu halten, so genießt sie in ihrem Ruhestand doch, dass sie nicht nicht täglich perfekt aussehen muss. “Ich will nicht ständig hübsch sein müssen. Ich will doof aussehen dürfen, mit einem Pickel im Gesicht und Pickelcreme auf dem Pickel. Die Erwartung, schön zu sein, nervt mich immer.”, so Crawford wörtlich.

Cindy, das erste Supermodel:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Cindy Crawford gegen den Schönheitswahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen