Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Christbaumbrand endet glimpflich

Die Bewohnerin konnte ein Übergreifen des Feues auf die Wohnung verhindern.
Die Bewohnerin konnte ein Übergreifen des Feues auf die Wohnung verhindern. ©BilderBox
Zwischenwasser -  Ein brennender Weihnachtsbaum hat Sonntagvormittag in einer Wohnung in Zwischenwasser (Bezirk Feldkirch) erheblichen Sachschaden verursacht.

Eine Frau hatte neben dem Christbaum einen Sternspritzer angezündet, der daraufhin in Brand geriet. Die 32-Jährige schnappte den Baum kurzerhand und warf ihn über den Balkon auf eine Wiese.

Zwischenwasser. Wie die Vorarlberger Polizei mitteilte, stand die Frau mit dem Sternspritzer in unmittelbarer Nähe des trockenen Tannenbaumes, als dieser Feuer fing. Sofort eilte sie in die Küche, um einen Eimer Wasser zu holen. Als sie zurückkam, brannte der Baum aber bereits lichterloh. Durch ihre beherzte Vorgehensweise habe Schlimmeres verhindert werden können, so die Polizei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Christbaumbrand endet glimpflich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen