Chrisammesse und "Letztes Abendmahl" in Feldkirch

2 Termine: Chrisammesse, Montag, 30.3., 19.30 Uhr im Dom Feldkirch und "Letztes Abendmahl" am Gründonnerstag, 2.4. von 11 bis 14 Uhr in der Feldkircher Innenstadt.
2 Termine: Chrisammesse, Montag, 30.3., 19.30 Uhr im Dom Feldkirch und "Letztes Abendmahl" am Gründonnerstag, 2.4. von 11 bis 14 Uhr in der Feldkircher Innenstadt. ©Kath. Kirche Vorarlberg/Fehle
„Bereit zum Dienst“ – Chrisammesse 2015


Am kommenden Montag, 30. März, 19.30 Uhr, wird Bischof Dr. Benno Elbs im Feldkircher Dom die Chrisammesse feiern. Drei Dinge stehen dabei im Zentrum: Die Weihe der Heiligen Öle, die Erneuerung des Versprechens zum Dienst der Priester und Diakone und die Gemeinschaft aller Getauften.

Feldkirch (PDF) Wurde die Chrisammesse – lateinisch Missa chrismatis – auch ursprünglich am Gründonnerstag gefeiert, so steht sie heute in der Diözese Feldkirch wie auch in vielen anderen Diözesen am Beginn der Karwoche. Sie ist eine besondere Messe,die eine besondere Woche eröffnet.

Zum einen ist die Chrisammesse besonders, weil hier die Heiligen Öle geweiht werden. Das Chrisam, das Katechumenenöl und das Krankenöl sind jene Öle, die während des Jahres u. a. bei der Taufe, bei Firmungen oder auch bei der Krankensalbung verwendet werden.

Zum anderen ist die Chrisammesse besonders, da sie den Rahmen bildet, in dem die Priester und Diakone ihr Versprechen zum Dienst vor Bischof Benno Elbs erneuern.
Im Zentrum aber steht der Gemeinschaftsgedanke, der alle Getauften – die ja bei ihrer Taufe auch mit dem Chrisamöl gesalbt wurden – zusammenführt.

„Der Blick richtet sich auf Ostern“
„Ich freue mich“, so Bischof Benno Elbs, „wenn die Menschen aus den Pfarrgemeinden mit uns diesen Gottesdienst feiern, in dem wir nicht nur Gott für das Viele danken, das uns zufließt, sondern uns mit Papst Franziskus besonders auch den Armen zuwenden. Die Chrisammesse soll so zum ermutigenden Beginn der Heiligen Woche werden, die den Blick auf Ostern und dessen Botschaft richtet.“

… und noch eine Einladung
An diesen Gedanken knüpft Bischof Benno Elbs eine weitere Einladung. Denn am Gründonnerstag wird in der Feldkircher Innenstadt von 11-14 Uhr eine Tafel ganz anderer Art entstehen und an das Letzte Abendmahl erinnern. Gemeinsam mit der Caritas und der Dompfarre lädt Bischof Benno Elbs Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und nach Österreich geflüchtet sind, bettelnde Menschen genauso wie Passanten und Passantinnen zum gemeinsamen Suppenessen ein.
Auch eine Art, das „Abendmahl mal anders“ zu feiern.

Termin – Chrisammesse
30. März, 19.30 Uhr bis ca. 21 Uhr
Ort: Dom St. Nikolaus in Feldkirch

Es singt ein Projektchor aus Sängerinnen und Sängern der (Kirchen)Chöre des Dekanats Feldkirch die „Missa Chrismatis“ von Karl-Bernhardin Kropf.

Orgel: Domorganist Johannes Hämmerle
Leitung: Domkapellmeister Benjamin Lack
Quelle: Kath. Kirche Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Chrisammesse und "Letztes Abendmahl" in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen