Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chinesische Mauer vom Verfall bedroht

Das rücksichtslose Verhalten von Touristen, neue Entwicklungs-projekte sowie ein Mangel an Mitteln zur Denkmalpflege tragen zum zunehmenden Niedergang der Mauer bei.

Von  dem ursprünglichen Gesamtbauwerk sei nur noch etwa ein Drittel übrig, das immer mehr verfalle, meldete die amtliche Nachrichtenagentur  Xinhua. 

Der Bau der Großen Mauer begann während der Qin-Dynastie 221-206  v. Chr. und wurde in den folgenden Jahrhunderten fortgesetzt. Die  Abschnitte um Peking entstanden während der Ming-Dynastie 1368 bis  1644. Einige Teile wurden seit Beginn der kommunistischen Herrschaft  1949 restauriert. Die Mauer reicht von der Küste östlich von Peking  bis in die nordwestliche Provinz Gansu. Ihre ursprüngliche Länge wird auf mindestens 2.900 Kilometer geschätzt.

1987 hat die UNESCO die Chinesische Mauer zum Weltkulturerbe  erklärt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Chinesische Mauer vom Verfall bedroht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.