AA

China schließt Seuchen im Erdbebengebiet aus

©AP
China hat den Ausbruch von Seuchen im Erdbebengebiet ausgeschlossen. Die Notunterkünfte seien desinfiziert, die Überlebenden über die notwendigen Maßnahmen aufgeklärt und die Leichen verbrannt oder in sicherer Entfernung von Wasserquellen beigesetzt worden, teilte das Gesundheitsministerium am Montag auf seiner Website mit.

“Wir haben die Fähigkeiten und sind uns sicher genug um garantieren zu können, dass es nach der Katastrophe keine Epidemien geben wird”, hieß es. Bei dem Beben waren der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua zufolge mehr als 69.000 Menschen getötet und etwa 368.500 verletzt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • China schließt Seuchen im Erdbebengebiet aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen