AA

Cheese-Award: Ländle sahnte kräftig ab

Schwarzach/London - Beim weltgrößten Käsewettbewerb "World Cheese Award 2007", der vom 18. bis 21. März in London abgehalten wurde, sahnte Vorarlberg kräftig ab.

Insgesamt gingen ein Award in Gold, drei in Silber und acht in Bronze an Österreich. Das erfolgreichste Bundesland ist Vorarlberg mit insgesamt fünf Auszeichnungen. Zu diesem Bewerb wurden 2.000 Käseproben aus aller Welt eingereicht. Die AMA Marketing organisierte die Teilnahme, den Transport und die Präsentation der österreichischen Produkte vor Ort. Tiroler Felsenkellerkäse wurde „vergoldet“

Der erfolgreichste österreichische Teilnehmer kommt mit dem „Tiroler Felsenkellerkäse“ aus dem Hause Tirol Milch, er wurde mit einem Award in Gold ausgezeichnet. Tirol erhielt noch drei weitere Auszeichnungen, die allesamt an die Milchstern Käserei in Kolsass gingen, und zwar Silber für den „Kolsasser Korbkäse“ und jeweils Bronze für den „Tiroler Berg Brie“ und den „Roten Kolsasser“.

Vorarlberg erhielt die meisten Auszeichnungen

Vorarlberg erhielt mit insgesamt fünfmal Bronze die meisten Auszeichnungen. Die Alma Vorarlberger Käsefabrikation punktete mit dem „Gruyere Bergkäse“, dem „Langenegger Dorfkäse“ und dem „Alma Rahm Gold“. Die Vorarlberg Milch erhielt eine Bronze-Auszeichnung für den „Ländle Weinkäse“ und die Sennerei Andelsbusch eine für ihren „Vorarlberger Bergkäse“.

Silber für Oberösterreich

Oberösterreich schickte den „Rosso“ der Berglandmilch ins Rennen und erhielt dafür Silber. Die Gmundner Molkerei wurde ebenfalls mit Silber für den „Traunkirchner Raclette“ sowie mit Bronze für den „Gmundner Berg“ ausgezeichnet.

Österreichische Erfolge haben bereits Tradition

Der World Cheese Award findet alljährlich in England statt und ist der weltgrößte, international reine Käsewettbewerb, bei dem in zahlreichen Kategorien Käsesorten aus vielen Ländern mit einer Urkunde prämiert werden. Der Award fand heuer in London im Rahmen der IFE (The international food and drink event), einer der größten Lebensmittelmessen der Welt, statt. Eingereicht wurden insgesamt 2.000 Käseproben, davon kamen 49 aus Österreich. Die AMA Marketing bot allen heimischen Käse-Produzenten organisatorische Hilfe an, half bei der Anmeldung, sammelte alle Wettbewerbsmuster an einem zentralen Ort, übernahm auch den Sammeltransport nach London und kümmerte sich um den Wettbewerb vor Ort. Das Gesamtergebnis wird unter
www.finefoodworld.co.uk
veröffentlicht.

„Käse entwickelt sich zunehmend zu einem heimischen Starprodukt, mit dem unser Land immer öfter auch international punktet. Die Exportzahlen sprechen eine sehr deutliche Sprache. Österreichischer Käse ist beliebt wie nie zuvor. Ständige Innovationsbereitschaft unserer Produzenten und höchste Qualität sind der Schlüssel zum Erfolg, der uns immer wieder zu Gold, Silber und Bronze verhilft. Österreichische Erfolge auf diesem Gebiet haben mittlerweile schon Tradition“, gratuliert Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing, den Preisträgern.

(Quelle: AIZ – Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Cheese-Award: Ländle sahnte kräftig ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen