Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chansons aus Italien

Gianmaria Testa erzählte Geschichten von der  Liebe
Gianmaria Testa erzählte Geschichten von der Liebe
Bregenz. Die Auftritte von Gianmaria Testa im Spiegelsalon oder im Freudenhaus sind sicherlich vielen Besuchern von Seelax noch gut in Erinnerung.
Gianmaria Testa und Band

 

 

Der ehemalige Bahnhofsvorstand aus dem piemontesischen Cuneo ist in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher avanciert, der von seinen Fans schon zum vierten Mal im Freudenhaus begrüßt werden konnte. Seit seinem Debüt Montgolfières 1996 produzierte Testa zahlreiche CDs und präsentierte nun mit Vitamia sein neuestes Werk auf dieser Tour mit einem formidablen Quartett, das einige der besten italienischen Jazzmusiker vereint. Gianmaria Testa schreibt Texte wie kleine Gedichte, und eine Musik, die Tango, Bossa Nova, Jazz, Habanera und Walzer. Mit seiner angenehmen, rauchig–verhangenen Stimme erzählte er Geschichten von Liebe und Verlust, Freude und Abschied, von der Intimität des Alltags. Der Bahnhof mit seinen wechselnden Passanten und ihren individuellen Geschichten dient ihm dabei oft als Inspirationsquelle.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Chansons aus Italien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen