Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chancen für Frauen in Technik

Bürs - Die Wirtschaft eröffnet Frauen in der Technik große Chancen. Bei einem Pressegespräch zeigte der Regierungsbeauftragte KR Egon Blum das Zukunftsszenario für Frauen auf.

“Vorarlberg ist eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Regionen Europas. Fachkräfte von internationalem Format sind die Voraussetzung, um die Entwicklung des Produktionsstandortes erfolgreich zu sichern und

fortzusetzen. Da die Geburtenrate rückläufig ist, wird die Nachfrage nach Technikerinnen und Technikern dauerhaft steigen”, so umreist der Regierungsbeauftragte KR Egon Blum das Zukunftsszenario für Frauen in technischen Berufen.

Anlass war ein Pressegespräch der WKV zum Thema “Frauen in technischen Berufen” bei Getzner Werkstoffe in Bürs.

(VN)


Freiheitlichen-Frauensprecherin Benzer begrüßt Initiative der Wirtschaftskammer: „Frauen müssen ihre Chancen in technischen Berufen viel intensiver nutzen“

Ausbildung von Frauen in technischen Berufen kontinuierlich verbessern.

Bregenz – „Frauen müssen ihre Chancen in technischen Berufen viel intensiver nutzen. Dadurch können die immer noch vorhandenen Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern deutlich reduziert werden“, unterstützt die freiheitliche Frauensprecherin Silvia Benzer die Bemühungen der Wirtschaftskammer, vermehrt Frauen für technische Zukunftsberufe zu gewinnen.

Für Benzer ist die Bildung der entsprechende Schlüssel, um die Situation der Mädchen und Frauen entscheidend zu verbessern bzw zu stärken: „Ein Schwerpunkt in der Frauenpolitik muss es weiterhin sein, Mädchen und junge Frauen zu ermutigen, vermehrt Berufe in technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen zu ergreifen. Gerade die modernen Technologien bilden – wenn es darum geht, neue Wege in der Berufsfindung zu gehen – ein wichtiges Portal für Frauen und damit verbunden für ein faires Einkommen. Der am 1. Februar stattfindende Aktionstag der Vorarlberger Wirtschaftskammer ‚Frauen in technische Zukunftsberufe’ stellt daher einen wichtigen und unterstützenswerten Impuls dar.“

„Es muss noch stärker gelingen, die tradierten Rollen- und Berufsbilder endlich aus den Köpfen der jungen Frauengeneration heraus zu bekommen und die Chancen auch in den vermeintlich klassischen Männerberufen aufzuzeigen“, betont die freiheitliche Frauensprecherin Silvia Benzer abschließend.

(Presseaussendung des Freiheitlichen Landtagsklubs Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Chancen für Frauen in Technik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen