AA

"Carnevale di Venezia" im Palast Hohenems

Saulius Sondeckis dirigierte das Arpeggione Orchester.
Saulius Sondeckis dirigierte das Arpeggione Orchester. ©Sigrid Einwaller
Arpeggione Kammerorchester

Hohenems. Im Rittersaal des Palastes in Hohenems fand ein Konzert mit dem international renommierten Kammerorchester Arpeggione statt.

Das, 1990 gegründet Orchester ist ein künstlerisches Juwel, das die Kammermusikalische Tradition im Palast weiterführt und bereits mit mehr als 600 Konzerte auf der ganzen Welt Erfolge feiert.

Unter dem Titel ” Carnevale di Venezia” präsentierte das Orchester einen bunten Reigen an berühmten Musikwerken, die fast alle in einem anderen “Gewand” erschienen sind, in dem wir sie gewohnt waren. Sie haben sich verkleidet, in Instrumente, für die sie nicht geschrieben wurden, in denen sie aber wunderschön klangen – Karneval eben.

Der, in Litauen geborenen Dirigent und Geiger Saulius Sondeckis, dem treuen Arpeggione Publikum von einem Gastspiel 2008 noch in bester Erinnerung, dirigierte an diesem stimmungsvollen Konzertabend, Werke von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Josef Haydn, Georg Friedrich Händel, Paganini und Jean Baptist Arban.

Der Solist des Abends, Echo Preisträger Sergei Nakariakow spielte mit außergewöhnlicher Virtuosität auf der Trompete und dem Flügelhorn. Der “Caruso der Trompete” begeisterte mit farbenreichen Variationen über Le Carneval de Venise. Ewgenia Pikowsky, Konzertmeisterin beim Israel Philharmoniker Orchester unter der Leitung von Zubin Metha, bezauberte an diesem Abend das Arpeggione Publikum mit ihrer Geigenkunst.
Beeindruckt von den musikalischen Darbietungen zeigten sich unter anderem Hausherr Franz Josef Waldburg Zeil, Kulturstadtrat Günther Linder, Alvera Collini, Wilhelm Otten und Kurt Weiss.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • "Carnevale di Venezia" im Palast Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen