AA

"Carmina Burana" im Festspielhaus

O Fortuna! Die Besucher im Festspielhaus Bregenz empfanden am Sonntagabend die konzertante Aufführung der "Carmina Burana" als musikalischen Glücksfall.

Elgar Odo Polzer und seine Vorarlberger Oratorienvereinigung führten – mit kräftiger musikalischer Unterstützung aus dem benachbarten Deutschland – das bekannteste Opus von Carl Orff in einer beeindruckenden Wiedergabe auf. Zuletzt gab es für alle Beteiligten herzlichen und lang anhaltenden Beifall im ausverkauften Haus.

Die 1937 in Frankfurt uraufgeführten Cantiones profanae „Carmina Burana“ definierte Carl Orff selbst als sein „opus 1“. Die spätlateinischen und mittelhochdeutschen Lieder aus dem Kloster Benediktbeuren hat Orff zu einer rhythmisch-saftigen Kantate komponiert, die auch nach rund 70 Jahren voll Frische und Originalität sind – vorausgesetzt, der Zyklus wird mit hoher Qualität interpretiert. Schon der Anfangs-Chor huldigt der Glücksgöttin Fortuna, der launischen und unberechenbaren Herrscherin der Welt.

Zum eigenen Groß-Chor Vorarlberger Oratorienvereinigung hatte Dirigent Polzer als vokale Verstärkung auch den Oratorienchor Wangen im Allgäu sowie den mit frischen Jugendstimmen brillierenden Schülerchor des Bundesgymnasiums Blumenstraße Bregenz engagiert. Als Vokalsolisten brillierten der ideal besetzte deutsche Bariton Thomas Mohr und die aus Zürich stammende Sopranistin Eva Oltivanyi. Den Orff’schen Orchesterpart meisterte die Junge Süddeutsche Philharmonie, Esslingen.

Die 1932 von Vater Odo Polzer gegründete Vorarlberger Oratorienvereinigung gilt als traditionsreichster Chor im Ländle. Seit 1973 leitet Sohn Elgar Odo Polzer die Oratorienvereinigung, die jährlich – meist am Passionssonntag – große Werke der klassischen Chor-Literatur aufführt. Die nächste Jahresaufführung der Vorarlberger Oratorienvereinigung steht bereits fest: Für den Passionssonntag 2006 (2.4.) studiert Elgar Odo Polzer laut Vorankündigung im Festspielhaus „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Carmina Burana" im Festspielhaus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.