Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Campinganhänger landet im Graben

Ursache noch unklar
Ursache noch unklar ©Maurice Shourot / VOL.AT
Auf der L41 Senderstraße zwischen Lustenau und Wolfurt ist es am Dienstagabend zu einem Unfall gekommen. Ein Campinganhänger landete im Graben. Die Bergung des Kfz stellte die Rettungskräfte vor eine Herausforderung.
Campingwagen-Unfall in Senderstraße
NEU

Der deutsche Autolenker blieb laut ersten Angaben unverletzt. Nachdem die Rettungskräfte am Unfallort eingetroffen waren, mussten sie sich laut ORF Vorarlberg zunächst mit dem Hund des Fahrzeuglenkers auseinandersetzen. Dieser identifizierte die Helfer als Feinde und versuchte sein Herrchen, das unter Schock stand, zu verteidigen. Der Hund verzögerte die Rettungsaktion erheblich, die Folge war ein Rückstau, der fast zwei Stunden andauerte.

Die Bergungsarbeiten dauerten laut ersten Angaben der Polizei wohl bis nach 19:30 Uhr an. Mittlerweile ist die Straße wieder befahrbar.

Foto: Maurice Shourot / VOL.AT
Foto: Maurice Shourot / VOL.AT
Foto: Maurice Shourot / VOL.AT

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Campinganhänger landet im Graben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen