Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Cage Fight – die härteste Kampfsportart der Welt

Jasminka Cive hat bereits vier Gürtel geholt, jetzt soll es ab in die USA gehen.
Jasminka Cive hat bereits vier Gürtel geholt, jetzt soll es ab in die USA gehen. ©VOL.AT/Vonbank
Schwarzach – Weltmeisterin Jasminka „Impressive“ Cive berichtet im Interview mit VOL.AT was den Reiz dieser Kampfsportart ausmacht, welche Grundvoraussetzungen eine Frau mitbringen sollte und welche Ziele sie anvisiert.
Weltmeisterin Jasminka Cive über den Kampfsport

„Der Reiz dieser Sportart ist für mich einerseits die Vielfältigkeit und andererseits die Komplexität“, so Jasminka Cive (30). Cage Fight, auch Mixed Martial Arts (MMA) genannt, fasst sehr viele Sportarten zu einer zusammen, betont die gebürtige Österreicherin. Sie ist eine der wenigen Frauen, die diese Sportart ausüben. „Ich bin mit Kampfsport aufgewachsen und habe schon mit 10 Jahren Karate gekämpft“. Es ist wichtig neben dem harten Training eine entsprechende Grundeinstellung mitzubringen. Wie beim Boxen ist es vor allem eine Kopfsache. Vielen Frauen würde hierfür jedoch das nötige Potential bzw. Verständnis fehlen, weshalb diese Sportart klar von Männern dominiert wird.

Positive Reaktionen

Wenn sie jemandem erzählt, was genau sie macht, wird das in der Regel sehr gut aufgenommen. Dass die Akzeptanz groß ist erklärt auch, warum diese Sportart die am schnellsten wachsende sei.

Bisher hat Jasminka Cive vier Gürtel gewonnen, zwei davon im MMA. Den nächsten Sieg möchte sie in Amerika feiern, dem Ursprungsland des Cage Fight. Das soll bereits im Sommer 2012 geschehen. In der Regel bereitet sie sich 6 Wochen auf einen Kampf vor, wobei die letzten beiden Wochen extrem hart sind. Ein bis zwei Tage vor dem Kampf gönnt sie sich jedoch absolute Ruhe und Entspannung, wie dies zuletzt in Vorarlberg der Fall war. Ihr letzter Kampf war am vergangenen Wochenende in Lichtenstein, wo sie gegen Eva Henesova gewonnen hat. Am Dienstag fährst sie nach Graz zurück und widmet ihre Aufmerksamkeit wieder ihrem Medizinstudium.

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzach
  • Cage Fight – die härteste Kampfsportart der Welt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen