AA

Cäciliakonzert: Stadtmusik begeisterte mit Musik und Tanz

Die Stadtmusik begeisterte einmal mehr das Publikum.
Die Stadtmusik begeisterte einmal mehr das Publikum. ©Stadtmusik Bludenz

Vergangenes Wochenende fanden die Cäciliakonzerte der Stadtmusik Bludenz unter dem Motto „Feuer“ statt. Wie schon in den letzten Jahren, waren diese wieder ein voller Erfolg!
Das Tonkraftwerk, unter der Leitung von Marina Mathis, eröffnete traditionell das Konzert. Mit außergewöhnlicher Lockerheit hinterließen die Nachwuchsmusiker einen tollen Eindruck beim Publikum und ernteten für ihre Stücke sehr viel Applaus.
Mit dem Eröffnungssatz „Promenade“ aus der Suite „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky eröffnete die Stadtmusik ihren Teil des Konzertes. Anschließend zog Edgar Fleisch die Zuschauer mit seinem höchst anspruchsvollen Solostück „Cape Horn“ in seinen Bann. Der absolute musikalische Höhepunkt im ersten Teil waren die Bulgarischen Tänze, die dem Publikum das Feuer in die Glieder fahren ließ. Das Ende des ersten Konzertteils bildete der „Graf Zeppelin Marsch“ mit dem die Stadtmusik Günther Brenner zum Ehrenmitglied ernannte und seine 40-jährige Mitgliedschaft bei der Stadtmusik feierte.
Als Special Guest durfte die Stadtmusik in diesem Jahr Ester Tise begrüßen, welche mit ihrer Tanzperformance den zweiten Teil des Konzertes umrahmte.
Im Musikstück „Innuendo“ lässt Dirigent Peter Engl die Holzbläser E-Gitarren imitieren, setzte das Blech als treibende Kraft im Fandango ein und zündete als Finale mit dem Bolero als Schlusszitat ein klangliches Feuerwerk. Um das Konzert am Schluss noch richtig brennen zu lassen übernahmen Jürgen Zoller auf der Bugle und Werner Spagolla auf dem Saxophon im Stück „Children of sanchez“ die Führung und brachten ein weiteres musikalisches Feuer in den Stadtsaal.
Heuer durfte die Stadtmusik Bludenz folgende 5 neue Mitglieder im Klarinetten-Satz begrüßen: Kapeller Sara, Ludescher Laura, Peter Lea-Maria, Strieder Verena und Wachter Moritz.

Als Zugabe spielte die Stadtmusik das Stück „Copacabana“, der Radetzky Marsch beendete traditionell das diesjährige Cäciliakonzert.
Die Musikanten und Kapellmeister Peter Engl wurden durch den reichlichen Applaus des Publikums für ihre intensive Arbeit belohnt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Cäciliakonzert: Stadtmusik begeisterte mit Musik und Tanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen