BZÖ-Hagen: Schakfeh soll Amt zur Verfügung stellen

Bregenz - Den Rücktritt des Präsidenten der islamischen Glaubensgemeinschaft, Anas Schakfeh, fordert nun auch der Vorarlberger BZÖ-Chef Abg. Christoph Hagen, denn Schakfeh arbeite "gegen die Integration".
Auch Strache fordert Schakfeh-Rücktritt
Walser und Eggern fordern Rücktritt
Land über Islambehörde empört
Sausgruber fordert Gesetz-Einhaltung
SPÖ: Shakfehs Verhalten schadet dem Dialog

“Wenn sich ein gemäßigter Religionslehrer zu Wort meldet, wird er gleich abserviert”, kritisiert Hagen in einer Presseaussendung am Donnerstag. Zudem klappe ganz offensichtlich die Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Landesschulrat bei der Überprüfung der Deutschkenntnisse der Lehrer nicht. “Bei dieser Vorgehensweise braucht sich Schakfeh nicht wundern, wenn er als rechte Hand des islamischen Fundamentalismus gesehen wird”, so Hagen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • BZÖ-Hagen: Schakfeh soll Amt zur Verfügung stellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen