AA

BZÖ-Hagen: Ländle hat die höchsten Spritpreise

Schwarzach - "Die höchsten Benzinpreise, die höchsten Dieselpreise - in Vorarlberg werden die Autofahrer noch stärker geschröpft als in anderen Bundesländern. Damit muss jetzt Schluss sein", verlangt BZÖ-Verkehrssprecher Abg. Christoph Hagen.

Um endlich mehr Wettbewerb zu erzielen – und damit die Spritpreise zu drücken – müssen endlich die Landes- und die ASFINAG-Tankstellen geöffnet werden, so Hagen. “Landeshauptmann Sausgruber muss endlich handeln und die Wahlversprechen umsetzen”, fordert Hagen.

Einzigartig in Österreich ist, dass in Vorarlberg Diesel noch teurer als Benzin ist. Gerade hier könnte preiswerter Diesel von den Landestankstellen eine Preisreduktion bringen. “Kärnten hat diesen Weg vorgezeigt und die Mineralölkonzerne mit günstigeren Spritpreisen in die Knie gezwungen”, erklärt Hagen. LH Sausgruber solle sich endlich an die Wahlversprechen erinnern. Immerhin hätten ja die Regierungsparteien im Nationalratswahlkampf sogar die Öffnung der Bundestankstellen der ASFINAG versprochen. Auf BZÖ-Initiative hin wurde der damalige Wirtschaftsminister Bartenstein vom Parlament sogar dazu verpflichtet, den Weg für billigeren Diesel vorzubereiten, erinnert Hagen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • BZÖ-Hagen: Ländle hat die höchsten Spritpreise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen