AA

Busunglück in der Türkei

Bei einem neuerlichen Busunfall in der Türkei sind vier Menschen getötet und vier weitere Menschen verletzt worden.

Ein Kleinbus war auf dem Weg in die Hauptstadt Ankara, als er in der Ortschaft Keskin mit einem entgegenkommenden Reisebus zusammenstieß, berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi.

Erst am Wochenende hatte es zwei Busunglücke in der Türkei gegeben. Am Sonntag stieß ein Lastwagen auf einer Autobahn bei Istanbul mit einem Kleinbus frontal zusammen. Dabei starben nach neuesten Angaben 17 Menschen, neun wurden verletzt. Die meisten der Insassen waren Frauen und Kinder. Der zunächst vom Unfallort geflüchtete Lastwagenfahrer wurde später festgenommen. Zuvor war ein Kleinbus mit 14 deutschen Touristen verunglückt. Eine 33 Jahre alte Frau wurde dabei getötet, 13 Menschen zogen sich Verletzungen zu.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Busunglück in der Türkei
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.