Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Busfahrerin mit Softgun bedroht - Tatverdächtiger festgenommen

Ein Passagier bedrohte im Landbus die Fahrerin mit einer Waffe.
Ein Passagier bedrohte im Landbus die Fahrerin mit einer Waffe. ©VOL.AT/Pletsch
Ein Mann fuhr mit dem Landbus in Lauterach, als er beim Aussteigen eine Waffe zog und damit die Busfahrerin bedrohte. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, wurde aber später festgenommen.
Lauterach

Ein Mann hat am frühen Montagnachmittag beim Aussteigen aus einem Linienbus in Lauterach zwei Frauen und die Busfahrerin mit einer Softgun bedroht. Beide Frauen erlitten leichte Verletzungen, eine davon eine Platzwunde am Kopf. Der Täter flüchtete, mittlerweile wurde er festgenommen.

Keine Gefahr für Bevölkerung

Der Mann soll eine der Frauen mit Kunststoffkugeln am Kopf getroffen haben. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr. Die Polizei wurde von Passanten verständigt. Polizeibeamte wurden an allen neuralgischen Verkehrspunkten postiert.

Täter verübte kurze Zeit später Raubüberfall

Knapp zwei Stunden später tauchte der 29-jährige Täter in einer Bankfiliale in Bregenz-Vorkloster wieder auf. Er betrat das Foyer des Geldhauses, wo er mindestens drei Mal um sich geschossen haben soll. Dabei traf er einen Bankkunden und verletzte ihn. Anschließend machte sich der Mann zu Fuß oder mit einem Fahrrad aus dem Staub, berichteten die Ermittler.
(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Vorarlberg: Busfahrerin mit Softgun bedroht - Tatverdächtiger festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen