AA

Busentführung: Islamistischer Hintergrund

Die Busentführung von Bremen am Freitag hatte nach Angaben des Bremer Innensenators Kuno Böse (CDU) „eindeutig einen islamistischen Hintergrund“.

Die Eltern des 17 Jahre alten Jugendlichen hätten am Vortag eine Vermisstenanzeige bei der Polizei gestellt, sagte er am Freitagabend.
Sie hätten Briefe gefunden, aus denen hervorging, dass ihr Sohn sich in den Nahen Osten begeben wollte, um als Gotteskrieger gegen Israel zu kämpfen. Der im Libanon geborene Mann sei im vergangenen Jahr eingebürgert worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Busentführung: Islamistischer Hintergrund
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.