Bus und Bahn immer näher

Wer ein Jahresticket für den Öffentlichen Verkehr kaufen möchte, erspart sich in Zukunft den Weg zum Verkehrsverbund Vorarlberg nach Feldkirch.

Noch in diesem Jahr sollen Bus- und Bahnbenutzer ihre Tickets auch in ihrer Region erhalten können. Der große Erfolg eines ersten Pilotversuchs hat den Verkehrsverbund Vorarlberg dazu bewogen, 17 weitere Verkaufsstellen in ganz Vorarlberg einzurichten.

Von Dezember 2005 bis Juni 2006 wurde das neue Verkaufssystem des Verkehrsverbund Vorarlberg in Bregenz, Dornbirn, Götzis, Rankweil und Feldkirch getestet. Erstmals hatten Bus- und Bahnfahrer in dieser Zeit die Gelegenheit, ihre Jahrestickets – nicht wie bisher im Verkehrsverbund-Büro in Feldkirch, sondern direkt in ihrer Nähe – im eigenen Stadt-/Ortsbusbüro oder in Rankweil am Gemeindeamt zu beantragen und abzuholen.

Mit deutlichem Erfolg: Die Zahl der Jahreskartenbesitzer stieg in diesen Regionen beträchtlich. Bis Ende 2006 sollen nun 17 weitere dezentrale Verkaufsstellen in größeren Gemeinden in Vorarlberg dazu kommen. Eingerichtet werden sie in den Bürgerservicestellen der betreffenden Orte. Wer dann den Service des Öffentlichen Verkehrs nutzen möchte, geht einfach auf sein Gemeindeamt und beantragt ein Jahresticket.

„Und hat einen Ansprechpartner ganz in der Nähe und damit einen leichten Zugang zu unserem günstigen Jahreskartenangebot“, betont Verkehrsverbund-Geschäftsführer Ekkehard Nachbaur. Das Jahresticket bietet nicht nur unbegrenzte Mobilität, sondern ist auch durchaus erschwinglich: Gültig für ein ganzes Jahr, bezahlt man genauso viel wie für acht Monate – vier Monate sind somit kostenlos.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bus und Bahn immer näher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen