Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bürgerinfostelle Bregenz gut besucht

Auch 2003 standen die Manuela Angermayr und Irfan Öztürk allen Hilfesuchen­den wieder von Montag bis Freitag in der Bürgerinfostelle des Bregenzer Rathauses mit Rat und Tat zur Seite.

Jetzt wurde die Bilanz des Vorjahres mit den genauen Zahlen vorgelegt.

Demzufolge haben 6.948 Personen die Stelle in irgend einer Form kontaktiert. 2.341 Besucher (33,7 Prozent) kauften Taxibons und 2.140 (30,8 Prozent) Parkscheine, 2.058 Bürger (29,6 Prozent) erhielten Auskünfte verschiedenster Art. Die restlichen Personen ließen sich Müllsäcke aushändigen, beantragten Familienpässe und Seniorenkarten oder nahmen in anderer Form Hilfestellung in An­spruch. Außerdem fungierte die Einrichtung auch als Beschwerdestelle, wobei lediglich 30 Reklamationen entgegen genommen werden mussten.

Seit der Einrichtung der Bürgerinfostelle im Rathaus-Parterre im Dezember 1999 konnten insgesamt 29.099 Personen gezählt werden, die diese Einrichtung frequentierten. Mit der für heuer geplanten Eröffnung des neuen Bürgerhauses an der Ecke Belruptstraße/Deuring­straße wird der Bürgerservice der Stadt noch einmal deutlich ausgebaut.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bürgerinfostelle Bregenz gut besucht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.