Bürgerforum: Neuer Zebrastreifen gefordert

Sorgte für Gesprächsstoff im Bürgerforum: ein möglicher Schutzweg an der Bushaltestelle Lorenz-Gehrmann-Straße.
Sorgte für Gesprächsstoff im Bürgerforum: ein möglicher Schutzweg an der Bushaltestelle Lorenz-Gehrmann-Straße. ©VN/Heinzle

Feldkirch. Die Bürgerforumsteilnehmerin Ingrid Andres machte auf eine Gefahrensituation in der Carinagasse aufmerksam. Sie vermisse einen Schutzweg bei der Bushaltestelle Lorenz-Gehrmann-Straße. “Unser Erstklässler versucht morgens um halb acht dort die Straße zu queren, die unter anderem von den Krankenhausbediensteten und den Schulbussen stark frequentiert wird”, so Andres. Er warte mitunter fünf Minuten, bis er über die Straße komme.

Zu Wort meldete sich auch Meinrad Müller, Chef-Inspektor beim Polizeikommando Bregenz. Er verstehe das Anliegen, dennoch müsse beachtet werden, dass ein Schutzweg kein absoluter Schutz sei und nur dann eingerichtet werden kann, wenn die Frequenz an der Bushaltestelle einen solchen erfordert.

Quelle: VN-Heimat Feldkirch

Bürgerforum Feldkirch: vn.vol.at/buergerforum
Wie ist Ihre Meinung zum geforderten Schutzweg? Das VN-Bürgerforum ist eine Möglichkeit, dazu Stellung zu nehmen und mit den VN und den verantwortlichen Stel­len Lösungen zu finden.
Infos: vn.vol.at/buergerforum

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Bürgerforum: Neuer Zebrastreifen gefordert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen